Maryam Akhondy

klassischer gesang aus persien

Maryam Akhondy, die Gründerin und Leiterin des weltweit einzigen iranischen Frauenchores, gehört zur jüngeren Generation der Virtuosinnen des klassischen persischen Gesangs.
Maryam Akhondy wurde 1957 in Teheran geboren; Anfang der siebziger Jahre wurde sie von dem berühmten Schauspieler Ostad E. Mehrtasch entdeckt und studierte Schauspiel an der Akademie der schönen Künste in Teheran und erhielt Gesangsunterricht bei den anerkannten Persönlichkeiten des Irans.
1986 kam sie nach Deutschland und arbeitete mit verschiedenen iranischen Musikgruppen. Bekannt wurde sie hier als herausragende Sängerin der "Schäl Sick Brass Band", mit der sie zwei CD's eingespielt hat, die sich auf den vorderen Plätzen der europäischen World-Music-Charts plazieren konnten.
Mittlerweile hat sie ihre eigene Projekte, das Ensemble "Barbad" und den Frauenchor "Banu" gegründet, mit denen sie europaweit auftritt.

icon english

The "marvelous voice of Persia" Maryam Akhondy, the foundress and chief of the world-wide unic Iranian woman choir, belongs to the recent generation of the virtuoses of the classical Persian singing. Maryam Akhondy was born 1957 in Teheran; Beginning of the seventies was discovered it by the famous actor Ostad E. Mehrtasch and studied at the academy of the Fine Arts in Teheran. 1986 came she to Germany and worked with different Iranian groups of music. Admits became she here as an outstanding singer from the worldwide knowm German "Schäl Sick Brass Band", with which she could place herselves at the front places of the European World Music Charts. Meanwhile she has her own projects: The ensemble "Barband" and the woman choir "Banu" and tours European-wide.